Besonderer Einsatz für die Gemeinschaft


Weitere Veröffentlichungen und Vorträge

Deutschland als Auswanderungs- und Einwanderungsland seit dem 19. Jahrhundert


Vortrag von Dr. Klaus-Wilhelm Lege anlässlich des XVI. CAAL-Treffens der Deutschsprachigen von Lateinamerika in Eldorado, Provinz Misiones - Argentinien, vom 5. bis 8. September 2018


Ergänzung Nr. 1 von Dr. Klaus-Wilhelm Lege: Vortrag als PowerPoint Präsentation

1

Bevölkerungsentwicklung in Westeuropa mit Auswirkung auf Einwanderungsmaßnahmen


Vortrag von Dr. Klaus-Wilhelm Lege in Buenos Aires am 12. September 2018 (Unitas-Baustück)

Europa überrascht von der Flüchtlingskrise


Vortrag von Dr. Klaus-Wilhelm Lege im Oktober 2018 in Sao Paulo

Aus der Vergangenheit lernen, um die Zukunft zu gestalten –
Erfordernis der deutschen Sprache

Themenblock 1 des XI. CAAL-Treffens 2013 in São Paulo mit PPP-Vortrag von Dr. Klaus-Wilhelm Lege zu „Deutsche Sprache und Werte/Tugenden“

1 

2   3

Jugend für deutsch-argentinische Freundschaft


Schülerwettbewerbe anlässlich des 90jährigen Jubilums im Jahr 2006 der Deutsch-Argentinischen Industrie- und Handelskammer in allen Schulen mit Deutschunterricht in Argentinien veranlasst durch den Hauptgeschäftsführer der Auslandshandelskammer in Buenos Aires, Dr. Klaus-Wilhelm Lege 


Ergänzung Nr. 1 Merkblätter für Literatur, Musik und Sport sowie Prämien

Ergänzung Nr. 2 Bibliografia

Ergänzung Nr. 3 Contribución de alemanes en el desarrollo de la Argentina

Jüdisch-christliche Einweihung der Veranstaltungssäle in der Deutsch-Argentinischen Industrie- und Handelskammer


Veranlasst von Dr. Klaus-Wilhelm Lege, Buenos Aires, 5. August 2010

1   2

Deutsche Industrie- und Handelskammern im Ausland

Zusammenstellung von Dr. Klaus-Wilhelm Lege aus eigener Erfahrung sowie mündlichen und schriftlichen Berichten unternehmerisch tätiger Menschen. São Paulo 2021

Ergänzung Nr. 1: Beitrag von Ernst Günther Lipkau zu 75 Jahre AHK Rio de Janeiro: “Câmara Rio celebra 75 anos de fundação” in der Kammerzeitschrift Parceirto Econômico von Juli/August 1991.

Ergänzung Nr. 2: Beitrag von Dr. Klaus-Wilhelm Lege: „Câmaras alemãs no exterior – Die deutschen Auslandshandelskammern“ in der Kammerzeitschrift Parceiro Econômico von September/Oktober 1991, Seite 3.

1    

2

Das Brasilien-Konzept der deutschen Auslandshandelskammern AHKs

Das Brasilien-Konzept der deutschen Auslandshandelskammern – AHKs, an dem Dr. Klaus-Wilhelm Lege maßgeblich mitgearbeitet hat, ist Bestandteil eines umfassenden Prozesses der Weiterentwicklung und Optimierung des weltweiten Netzes der AHKs durch Regionalkonzepte für den globalen Einsatz von AHK-Aktivitäten.

Ergänzung Nr. 1: Beitrag von Kammerpräsident Hermann Wever zu „Gemischte Kommission: von der Theorie zur Praxis“.

Ergänzung Nr. 2: Eröffnung des von der AHK São Paulo vorbereiteten Seminars „Deutschland öffnet seine Wirtschaft für Auslandskapital“ durch den Hauptgeschäftsführer der AHK São Paulo, Dr. Klaus-Wilhelm Lege.


1

2

Die deutsche Auslandshandelskammer São Paulo in der größten deutschen Industriestadt

Beitrag von Dr. Klaus-Wilhelm Lege zur „Förderung wirtschaftlicher Zusammenarbeit“ anlässlich der Einweihung des neuen Kammersitzes. In: Revista Parceiro Econômico der Deutsch-Brasilianischen Industrie- und Handelskammern, Jahrgang 12, Nr. 5, São Paulo 1991. Seite 35

Ergänzung Nr. 1: FOCO Kammern im Blickpunkt: Unternehmer sprechen sich für die Privatisierung aus. In: Revista Parceiro Econômico der Deutsch-Brasilianischen Industrie- und Handelskammern, Jahrgang 12, Nr. 5, São Paulo 1991. Seiten 8 – 12

Ergänzung Nr.2: Meinungsumfrage Wirtschaftskonjunktur September 1991. In: Revista Parceiro Econômico der Deutsch-Brasilianischen Industrie- und Handelskammern, Jahrgang 12, Nr. 5, São Paulo 1991.


1   2

Von den Mercosur-Ländern überzeugt - Zur Entwicklung der deutschen Auslandshandelskammern - AHKs in Argentinien, Uruguay und Paraguay - Abriss und Ausblick


Zusammengestellt durch Dr. Klaus-Wilhelm Lege aus Auszügen von Aufsätzen zur Kammergeschichte von Dr. Karl Klingenfuß (50 Jahre AHK Argentinien) und Dr. Gert Schiefelbein (75 Jahre AHK Argentinien) sowie von anderen Beiträgen zu den verschiedenen Jubiläumsfeiern in Argentinien, Uruguay und Paraguay


Ergänzung Nr. 1 Entwicklung der AHKs im Hispano-Mercosur (von 2005 beziehungsweise 2007 bis 2010) aus dem Bericht der Deutsch-Argentinischen Industrie- und Handelskammer von Klaus-Wilhelm Lege, Buenos Aires 2010

Ergänzung Nr. 2 „Eine Zeit geht zu Ende: Anerkennung der Kammerarbeit – El tiempo pasa: Reconocimiento del trabajo de la AHK“ aus Informe – Bericht 2005 – 2010, Buenos Aires, Seiten 26 bis 37 

1

2

3

4

Rettung der deutschen Auslandshandelskammer in Uruguay


Deutsche Auslandshandelskammern aktiviert und expandiert in São Paulo, Buenos Aires, Asunción, Montevideo durch Dr. Klaus-Wilhelm Lege von 1991 - 2010


Ergänzung Nr. 1 „Ziele und Maßnahmen 2008“ und „Chancen und Risiken 2008 - 09“


Ergänzung Nr. 2 Vorstandsschreiben vom 20. März 2009


Ergänzung Nr. 3 Resolution von Asunción, 28. Juli 2009

Ergänzung Nr. 4 Stichworte/Argumente aus der Zeit von 2007 bis 2010 zur Rettung der AHK UY SP

Wachstum der Deutschen Auslandshandelskammern – AHKs Argentinien, Paraguay und Uruguay


Entwicklungsmaßnahmen von Dr. Klaus-Wilhelm Lege in der zweiten Hälfte des ersten Jahrzehnts von 2000


Ergänzung Nr. 1 Wachstumsimpulse der AHKs Argentinien, Paraguay und Uruguay


Ergänzung Nr. 2 Rückblick und Ausblick

1

2

Das Mercosur-Konzept der deutschen Auslandshandelskammern AHKs

Das Mercosur-Konzept der deutschen Auslandshandelskammern AHKs als Teil des Lateinamerika-Konzeptes dient der Weiterentwicklung und Optimierung des Netzwerkes der AHKs auf der Grundlage des Brasilien-Konzeptes.

1    2    3

Einsatz für die Gemeinschaft – Die deutsche Auslandshandelskammer Buenos Aires als Brücke zwischen Deutschland und Argentinien

von Dr. Klaus-Wilhelm Lege erstellte Übersichten aus den Tätigkeitsberichten der Deutsch-Argentinischen Industrie- und Handelskammer

Ergänzung Nr. 1 Von Argentinien überzeugt: Erfolge und Verdienste der letzten vier Präsidenten der deutschen Auslandshandelskammer Argentinien (Rüdiger Mackenthun, Matthias Kleinhempel, Dr. Tomás Pförtner, Dr. h.c. Viktor Klima) – Éxitos y méritos de los últimos cuatro Presidentes de la Cámara de Indústria y Comércio Argentino-Alemana

Ergänzung Nr. 2 PPP AHK-Argentinien: Konzept mit Zeitablauf und Arbeitsschwerpunkten
Zeitablauf und Arbeitsschwerpunkte von Dr. Klaus-Wilhelm Lege zu Beginn seiner Tätigkeit als Geschäftsführender Vizepräsident der Auslandshandelskammer Argentinien im ersten Semester 2005 in Buenos Aires

Ergänzung Nr. 3 Die AHKs Paraguay und Uruguay auf dem Wachstumspfad 2007 – 2010

Patenschaften von Auslandshandelskammern


Die von Dr. Klaus-Wilhelm Lege erstmals 1998/99 übernommene Patenschaft für eine Deutsche Auslandshandelskammer, und zwar für die AHK in Venezuela mit Sitz in Caracas

1

Das Trainee-Programm zur Mitgliederwerbung und -betreuung der Auslandshandelskammern im Mercosur


Von Dr. Klaus-Wilhelm Lege eingeführt in den Mercosur-AHKs ab 2003.


Ergänzung Nr. 1

Encerramento da 1a Campanha, 18.07.2003 Sao Paulo

Encerramento da 3a Campanha, 16.07.2004 Sao Paulo

Programa de la 11a Campanha, Julio 2010 Buenos Aires Cámara Argentino-Alemana:

Projekt „Mitgliederwerbung durch Trainees“

Stichworte zum Trainee-Programm

Anschubfinanzierung Mitgliederwerbung 

Sieben einzelne Seiten hintereinander 

1

2

3

Einsatz für die Gemeinschaft – Die Deutsche Auslandshandelskammer São Paulo als Brücke zwischen Deutschland und Brasilien


von Dr. Klaus-Wilhelm Lege, Zusammenstellung aus den Tätigkeitsberichten der Deutschen Auslandshandelskammer São Paulo


Ergänzung Nr. 1 Von Brasilien überzeugt (Hermann H. Wever, Claudio Sonder, Werner K. Ross, Ingo Plöger, Ben van Schaik)


Ergänzung Nr. 2 Umweltschutz als Arbeitsbereich der Deutschen Auslandshandelskammer São Paulo (KWL)


Ergänzung Nr. 3 Übergabe des „Investment Guide Brazil 2000“ der Auslandshandelskammer an Außenminister Joschka Fischer durch Hauptgeschäftsführer Dr. Klaus-Wilhelm Lege
Joschka Fischer em São Paulo. In: Brasil-Alemanha, Jahrgang 7, Nr. 6, Juli 1999. Seite 8

1

Förderung der deutsch-brasilianischen Wirtschaftsbeziehungen

Von Klaus-Wilhelm Lege
Zusammenstellung von Erfahrungen zur Förderung der deutsch-brasilianischen Wirtschaftsbeziehungen über viele Jahre seit 1971. 12 Seiten

Ergänzung Nr. 1 Text auf Portugiesisch mit dem Titel „Memorial descritivo das atividades do Dr. Klaus-Wilhelm Lege para o fomento das relações econômicas entre Brasil e Alemanha”. 18 Seiten

Berufliche Aus- und Weiterbildulng in Argentinien

Von Dr. Klaus-Wilhelm Lege ausgewählte Texte zum Mercosur-Kompetenzzentrum Berufsbildung und der damit zusammenhängenden Sozialen Verantwortung

Beitrag zur „Berufsbildung in Brasilien“


Zusammenstellung von Dr. Klaus-Wilhelm Lege der Maßnahmen zur kaufmännischen und technisch.gewerblichen Berufsausbildung in Brasilien, gefördert durch das Commerz-Collegium zu Altona, vom Oktober 1997

Ergänzung Nr. 1 Weiterentwicklung der dualen Berufsbildung durch die Einbindung der nationalen Berufsbildungspolitik

1

1

Brasilien - Eine Nation, die mit Volldampf vorwärts geht


Kommentar von Rotary Clubs do Grande Sao Paulo, März 1971, mit dem Vorwort eines Rotariers nach 50 Jahren Brasilien-Aufenthalt.

Ergänzung Nr. 1 Ibero-Amerika Verein e.V.: Rundschreiben Nr. 13/1973, “Das „brasilianische Modell“ ist besser als sein Ruf“ von Martin Gester

1

PPP Förderung der deutsch-brasilianischen Wirtschaftsbeziehungen durch die AHK São Paulo mit Handelsrat, Mercosur-Allianz und FTAA

Zusammengestellt von Dr. Klaus-Wilhelm Lege

Ergänzung Nr. 1 Wirtschaftliche Entwicklungen mit Einfluss auf Brasilien, Industrialisierung und besondere Stärken des Landes

1

Brasilien: Ein Land wie ein Kontinent mit deutschem Beitrag zur brasilianischen Entwicklung (PPP)

Zusammengestellt von Dr. Klaus-Wilhelm Lege

Ergänzung Nr. 1 PPP Brasiliens aktuelle Lage – Positivfaktoren, Neuorientierung nach der verlorenen Dekade
(1980er/90er Jahre)

Versuche seit den 1990er Jahren zur Modernisierung des Jahrhunderte alten Wirtschafts- und Politikverständnisses in Brasilien 


Von von Dr. Klaus-Wilhelm Lege, Deutschland 1990er Jahre

Joint Venture: Suche nach dem richtigen Partner ist die schwierigste Geschäftsphase


Von Klaus-Wilhelm Lege, in: Handelsblatt Wirtschafts- und Finanzzeitung, Nr. 239, Brasiien: Daten.Informationen. Analysen für die Außenwirtschaft, Düsseldorf, Mittwoch, 12. Dezember 1979. Seite B 6

Unternehmerentscheidung: Joint Venture in Brasilien


Von Dr. Klaus-Wilhelm Lege. Vortrag während eines Präsentationsgesprächs der Hypo Bank aus Anlass der Vorstellung der neuen Repräsentanzen in London und Sao Paulo, München im September 1997

Joint Venture Partnersuche und Individuelle Geschäftspartnervermittlung als Erfolgsmodell der Deutschen Auslandshandelskammer


Von Dr. Klaus-Wilhelm Lege, Kurzvortrag für neue Kammermitglieder in São Paulo, nach dem Jahr 2000

1

Marktchancen in Brasilien – Auslandshandelskammern berichten


Von Klaus-Wilhelm Lege, in: Blick durch die Wirtschaft. Jg. 38, Nr. 56 , Frankfurt am Main, 20. November 1995. Seite 2


Ergänzung Nr. 1 von Klaus-Wilhelm Lege: „Neue Perspektiven für Brasilien“

Privatisierungsgewinne in Brasilien – Auslandshandelskammern berichten


Von Klaus-Wilhelm Lege, in: Blick durch die Wirtschaft. Jg. 37, Nr. 210, Frankfurt am Main, 31. Oktober 1994. Seite 2

Industrie-Standorte: Mit finanziellen Anreizen wollen die Planer den Auszug aus den Ballungszentren fördern


Von Dr. Klaus-Wilhelm Lege, in: Handelsblatt Wirtschafts- und Finanzzeitung, Nr. 239, Brasilien: Daten.Informationen. Analysen für die Außenwirtschaft, Düsseldorf, Mittwoch, 12. Dezember 1979. Seite B 11

Überlegungen zur Unternehmensgründung in Brasilien – Ponderações sobre a fundação de empresas no Brasil


Von Klaus-Wilhelm Lege, in: Deutsch-Brasilianische Hefte – Cadernos Germano-Brasileiros, Jahrgang XIX, Nr. 2, Lateinamerika-Zentrum e.V., Bonn, Glock und Lutz-Verlag, Nürnberg 1980. Seiten 88 – 93

South Africa´s Imports of Textiles


Von Klaus-Wilhelm Lege, in: Statsinform (Pty.) Ltd., Johannesburg, March/April 1971, 105 Seiten

Eindrücke von der Apartheid in Südafrika


Von Dr. Klaus-Wilhelm Lege, in: Der Pelikan. Ehemalige schreiben aus dem Ausland. Mitteilungen aus der Schulgemeinde des Gymnasiums am Kaiser-Friedrich-Ufer, Hamburg 19, Kaiser-Friedrich-Ufer 5. Nr. 38, Hamburg, Juni 1971. Seiten 18 – 2


Ergänzung Nr. 1 „Getrennte Entwicklung in Südafrika“ von Horst E. Böttcher als Antwort auf die Arbeit von

Dr. Klaus-Wilhelm Lege

1